die lösung gegen fersensporn & Plantarfasziitis

Endlich: Die Anleitung zur Selbst- / Behandlung von Fersenschmerzen

Fersenspor behandung
Marcus Schwesinger - Dipl. Fuß-& Haltungstherapeut - Orthopädie-Schuhtechnik Meister - Spezialisiert auf die Behandlung von Fersenschmerzen

Leiden Sie an folgenden Symptomen?

  • Stechende Fersenschmerzen morgens beim Aufstehen aus dem Bett
  • Schmerzen unter der Ferse beim losgehen nach Ruhe- und Sitzphasen
  • Verstärkte Schmerzen bei Belastung wie z.B. Spaziergänge oder Joggen
  • Bei einer sehr starken Entzündung ist ebenfalls im liegen ein pochender Fersenschmerz zu verspüren

Haben Sie schon vieles probiert, aber nichts hat Ihnen bisher geholfen?

Fast alle herkömmlichen Behandlungs-Methoden wie zum Beispiel Gelkissen, Geleinlagen, orthopädische Einlagen oder Abrollschuhe (Runde Sohle) wurden entwickelt um den Fuß zu stützen, ihn einzubetten und zu entlasten. Der gut gemeinte, leider nicht weit gedachte Grundgedanke liegt hierbei darin, die Bewegung aus dem Fuß zu nehmen, ihm möglichst viel Ruhe zu schenken, in der Hoffnung die Schmerzen (Symptome) des Patienten zu lindern.

Diese Behandlungs-Methoden nennt man Symptom-Behandlungen, da Sie allenfalls Ihre Beschwerden lindern aber nicht lösen. 

Um zu verstehen, warum die genannten Produkte sogar die Abheilung hemmen und den Krankheitsverlauf um viele Monate verlängern können, erfahren Sie im nächsten Absatz unter: "Kennen Sie die wahre Ursache Ihrer Fersenschmerzen bei Fersensporn (Plantarfasziitis)?"

Kennen Sie die wahre Ursache Ihrer Fersenschmerzen bei Fersensporn (Plantarfasziitis)?

Das sollten Sie unbedingt wissen!

Unter der Diagnose Fersensporn und / oder Plantarfasziitis ist eine Erkrankung / Degeneration der Fußsohlensehne (Plantarfaszie) zu verstehen. Die für diese Erkrankungen anfälligste Stelle der Fußsohlensehne befindet sich in der Mitte am unteren Fersenbein-Knochen, wo die Sehne mit dem Knochen verwachsen ist.

Um zu verstehen warum es kontraproduktiv ist, den Fuß, die Ferse/n mit den oben genannten Produkten zu entlasten, möchten wir Ihnen kurz die Ursache der Erkrankung erklären. Sehnen sind sehr schlecht durchblutet, dass heißt sie werden nicht direkt von einer Arterie kontinuierlich mit Blut (Nährstoffen) versorgt. Daher neigen Sehnen sehr schnell zum austrocknen, ähnlich eines spröden Gummibandes. Die Nährstoffversorgung der Sehnen wird überwiegend durch eine Art Pumpeffekt in der Abrollbewegung des Fußes gefördert. Je mehr Bewegung (Muskelaktivität) im Fuß, desto besser wird das Sehnengewebe mit Nährstoffen versorgt. Ohne diese Aktivität kann sich das Sehnen-Bindegewebe nicht regenerieren, Entzündungsstoffe können nicht abtransportiert werden und der Heilungsprozess wird stark verzögert.

 

Fazit: Gelkissen, Geleinlagen, orthopädische Einlagen und Abrollschuhe (Runde Sohle) stützen und entlasten, nehmen die Bewegung aus dem Fuß und verzögern aufgrund dessen den Heilungsprozess.


Was hilft wirklich gegen Fersensporn (Plantarfasziitis)?

Das wirkungsvollste Rezept für eine erfolgreiche und ursächliche Fersensporn & Plantarfasziitis Behandlung ist:

Die Durchblutung im entzündeten Fersenbereich zu aktivieren, die Fußsohlensehne (Plantarfaszie) zu entspannen und diese nachhaltig zu dehnen.

Denn nur diese sorgt für den Abbau von Entzündungsstoffen und fördert den natürlichen Heilungsprozess im Gewebe.

Und so einfach können Sie das wirkungsvollste Behandlungs-Rezept umsetzen

FERSOmed®: Eine Anwendung 3-fach Wirkung

FERSOmed® ist ein medizinisches Druckstimulationsgerät (Tiefen-Akupressurgerät) mit 3-fach Wirkung, das speziell zur therapeutischen und Selbst-/Behandlung von Fersenschmerzen entwickelt wurde.

Es kommt bei Beschwerden mit der Diagnose plantarer Fersensporn und/oder Plantarfasziitis zum Einsatz und hat sich seit 7 Jahren hunderttausendfach als Medizinprodukt gegen Fersenschmerzen bewährt.


Leistungsmerkmale

Fersensporn Behandlung, Plantarfasziitis Behandlung
  • FERSOmed® kann bereits bei der ersten Anwendung Ihre Schmerzen für mehrere Stunden um bis zu 90% lindern
  • Die Behandlung ermöglicht eine Schmerzlösung in durchschnittlich nur 2

    ½

     Wochen
  • Jede Anwendung mit FERSOmed® wirkt 3-fach gegen die Entzündung in der Ferse/n
  • Einfache und zeitsparende Anwendung: Nur 2x täglich a´5 Minuten
  • Medizinprodukt gem. §3 / Wirksamkeit belegt
  • Durchschnittliche Erfolgsquote: 96,7%
  • Empfohlen von Ärzten & Therapeuten

Schmerzfrei dank Aktivierung

Mit FERSOmed® können Sie gezielt den Heilungsprozess fördern

was hilft gegen Fersensporn

Die Behandlung mit FERSOmed® wirkt durch konzentrierte manuelle Tiefenakupressur über die klinisch entwickelte Form. Hierdurch aktiviert das Therapiegerät den Stoffwechsel im Entzündungsbereich der betroffenen Ferse und fördert gezielt den Heilungsprozess.

Eine nur 5-minütige Anwendung der FERSOmed® Druckstimulation ist vergleichbar mit einer Kombinationsbehandlung aus manueller Physiotherapie und einer durchblutungsfördernden Stoßwellenbehandlung. 

 

Eine Anwendung 3-fach Wirkung:

  • FERSOmed® aktiviert punktgenau die Durchblutung im Schmerzzentrum und sorgt für den Abbau von Entzündungsstoffen im tiefen Gewebe.
  • Die Behandlung entspannt bei jeder Anwendung gezielt die Sehnenplatte (Plantarfaszie) und sorgt für eine deutliche Reduktion der Schmerzen, unter anderm als Folge der damit verbundenen Stimulation des peripheren Nervensystems.
  • Die Anwendung dehnt die Sehnenplatte (Plantarfaszie) und ermöglicht durch die Spannungsreduktion eine nachhaltige Schmerzlösung.

Überzeugen Sie sich selbst!

Fersensporn & Plantarfasziitis Behandlung

Bereits über 650.000 Menschen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland sind überzeugt und vertrauen seit 7 Jahren FERSOmed®


Erstattungsfähig für Privatpatienten

Das FERSOmed® Druckstimulationsgerät ist ein Premium-Medizinprodukt und wird nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) übernommen.

Als privat Krankenversicherte/r Patient/in können Sie sich das Therapiegerät vor der Bestellung vom behandelnden Arzt verschreiben lassen und zusammen mit der mitgelieferten Rechnung bei Ihre PKV einreichen.


Erhältlich im Online-Shop

und bestellbar in vielen Apotheken unter der PZN-17149812

(Dieses Angebot gilt für das Medizinprodukt FERSOmed® Druckstimulation, exklusiv im Online-Shop, nur bis 28. Juli 2021 und nur so lange der Vorrat reicht)
(Dieses Angebot gilt für das Medizinprodukt FERSOmed® Druckstimulation, exklusiv im Online-Shop, nur bis 28. Juli 2021 und nur so lange der Vorrat reicht)

Neu: Ein Plus an Heilungsförderung

Die Kombinationsbehandlung: Therapie-Einlagen + Druckstimulations-Behandlung

Fersensporn Schmerzen sofort lindern lösen

Bei sehr hartnäckigen Entzündungen im unteren Fersenbereich können Sie jetzt die FERSOmed® Druckstimulations-Behandlung mit den neuen FERSOmed® Aktiv Plus Therapie-Einlagen kombinieren.

Das hilft gerade den Menschen, die länger als 6 Monate unter Fersenschmerzen leiden, oder denjenigen wo sich ein milderer Krankheitsverlauf zeigt. Hier kann diese Therapie-Einlage eine schlimmeren Krankheitsverlauf vorbeugen.

INOS GmbH Medizintechnik

Bahnhofstraße 5  

86529 Schrobenhausen

D-Germany

 

E-Mail: info(at)fersomed.de

Web: www.fersomed.de

  

Tel.: +49 (0)8252/8810422

Fax: +49 (0)8252/9100904

 

Unseren Kundenservice erreichen Sie:

(Eingeschränkt durch Corona Maßnahmen im Homeoffice Bereich)

Montag bis Donnerstag

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Freitag

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Wir sind Medizinprodukte-Hersteller von:

 

  • FERSOmed® Druckstimulation (ehemals FERSOFIX® Druckstimulation)
  • FERSOmed® Therapie-Einlagen 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

FERSOmed® Copyright by INOS GmbH©2021

Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt noch veröffentlicht werden. © INOS GmbH 2021

All contents, photos, texts and graphic arts are protected by Copyright. They may be changed not without previous written approval neither completely nor in extracts copied, be multiplicated or be published. © INOS GmbH 2021

FERSOmed® Information

Das Informationsportal rund um Erkrankungen der Ferse und des Rückfuß auf www.fersomed.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung und Diagnose durch einen Arzt. Die von der INOS GmbH zu Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen verwendet werden.